jundes mädchen von 15 jahren schaut nachdenklich und traurig

Psychische Gesundheit: Mädchen schneiden schlechter ab als Jungen

Die psychische Gesundheit und das seelische Wohlbefinden sind bei heran-
wachsenden Mädchen schlechter als bei gleichaltrigen Jungen;

dies geht
aus einem Bericht des WHO-Regionalbüros für Europa hervor. Diese Kluft verschärft sich mit zunehmendem Alter sogar noch, wobei die Ergebnisse bei 15-jährigen Mädchen am ungünstigsten sind.

Weiterlesen
Buchcover: Drei kleine Mädchen sitzen eng nebeneinander auf dem Boden und umarmen sich
Buchvover - © Hogrefe Verlag

Interdisziplinäre Versorgung von Kindern mit Fluchterfahrung

Das Fachbuch „Interdisziplinäre Versorgung von Kindern mit Flucht-
erfahrung“ liefert ein kultur- und traumasensibles Coaching mit dem Ziel, die Bedürfnisse insbesondere von kleinen Kindern nicht zu über-
sehen, Entwicklungsverzögerungen schon im Vorschulalter zu erken-
nen, Inklusion und Teilhabe frühestmöglich zu erreichen und Kinder so trotz ihrer Fluchterfahrung erfolgreich zu integrieren.

Weiterlesen
Buchvover: Auf und Ab - Kinder auf einer Achterbahn
Buchcover "Auf und Ab" - © Johanna Selge/ Hogrefe Verlag - © Illustrationen: Lea und Maximilian Hillerzeder

Auf und ab – Wenn das Leben eine Achterbahn ist: Psychische Krisen ausbremsen

Die Graphic Novel „Auf und ab“ erklärt Kindern und Jugendlichen
die Ent-
stehung von Depressionen und Ängsten und liefert praktische Strategien
und Informationen,
um ihre psychische Gesund-
heitskompetenz zu verbessern.

Weiterlesen
extrem dünnes Mädchen betrachtet sich vor einem Spiegel

»Pro-Ana« und »Pro-Mia« – gefährliche Abnehm-Foren für Mädchen

Kontaktanzeigen wie „Willst du auch eine perfekte Ana werden? Dann bist du hier richtig!“ bewerben so genannte Mager-, Hunger- bzw. Pro-Ana-Gruppen in Messenger-Diensten. Der Anzeigentext lässt darauf schließen, dass innerhalb der Gruppen essgestörtes u gesundheits-
gefährdendes Verhalten verherrlicht und gefördert wird.

Weiterlesen
Für queere Kinder ist elterliche Unterstützung besonders wichtig. (Symbolbild) - © Alex Greyer

Wie queere Kinder ihre Eltern herausfordern

Die 12-Jährige ist verliebt – in ein Mädchen. Der Sohn fühlt sich als Tochter. Immer mehr Heranwachsende verorten sich auf dem quee-
ren Spektrum. Ist das wirklich der Zeitgeist? Und wie reagieren Eltern dann?

Weiterlesen
Abbildung aus dem Buch " Der Struwwelpeter". Familie sitzt am Tisch. Der Junge kippelt mit dem Stuhl, fällt und reißt das Tischtuch mit dem Geschirr runter.
Die Geschichte vom Zappel-Philipp aus dem Buch "Der Struwwelpeter"- © Heinrich Hoffmann (1845)

ADHS im Vorschulalter

Lebhafte Kinder gehören in den Kita-Alltag. In der Regel ist es in die-
sem Alter völlig normal, dass Kinder manchmal unruhig, zappelig oder leicht ablenkbar sind. Insbesondere bei jüngeren Kindern ist es schwierig, „normales“ von unruhigem, grenzüberschreitendem, „ex-
pansivem“ Verhalten zu unterscheiden.

Weiterlesen
Selbstbewusster Junge blickt voller Zuversicht in die Kamera
(Symbolbild) - © 54118/ Pixabay

Orchideen- und Löwenzahnkinder

Die Resilienz-Forschung fand ein breites Publikum, auch dank des populären Begriffs der »Orchideenkinder« für diejenigen, die beson-
ders sensibel auf Umwelteinflüsse reagieren, beziehungsweise »Löwenzahnkinder« für die unempfindlichen.

Weiterlesen