Studiencover: © Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.

Vom Arbeiterkind zum Doktor

Der Hürdenlauf auf dem Bildungsweg wie genau sich in Deutschland die Bildungswege von Nichtakademiker- und Akademikerkindern heute unterscheiden

Auszug aus dem einführendem Text:
Dieses im Oktober 2021 veröffentlichte Diskussionspapier hat der Stifterverband im Rahmen seiner Bildungsini-
tiative „Zukunft machen“ in Zusammenarbeit mit McKinsey & Company erstellt.

Wie bereits im Hochschul-Bildungs-Report 2017 wird hier detailliert analysiert, wie genau sich in Deutschland
die Bildungswege von Nichtakademiker- und Akademikerkindern heute unterscheiden. Nichtakademikerkinder
sind Personen, deren Eltern nicht studiert haben. Akademikerkinder sind Personen mit mindestens einem stu-
dierten Elternteil. Nicht für alle Qualifizierungsstufen im Bildungssystem sind Daten zu Über- und Abgängen dif-ferenziert nach dem Bildungshintergrund der Eltern verfügbar. Wie bei der vorhergehenden Analyse sind sozial-gruppenspezifische Bildungsbeteiligungsquoten Ausgangspunkt der Auswertung. Datengrundlage und Berech-nungslogik haben sich marginal verändert, ohne dass dadurch die Vergleichbarkeit leidet.

>>> Zum Diskussionspapier „Vom Arbeiterkind zum Doktor“ (ext. Link)

Urheberrechtshinweis: Alle Rechte des Dikussionspapiers, als auch dessen Auszüge (s.o) liegen ausschließlich
beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.


Diesen Beitrag teilen: