Die traditionelle Familie wird gelebt

Große Familienstudie zum UNO-Weltfamilientag: Familie hat positiven Einfluss auf die Zufriedenheit. Zudem bereichern Kinder das Leben der Befragten.

Auszug aus der Studie:
Die Familie wird von jedem Einzelnen, aber auch von der Gesellschaft insgesamt mehrheitlich als das
stabile Fundament angesehen. Familie hat einen positiven Einfluss auf d Zufriedenheit, das Glücklich-
sein, auf die psychische Gesundheit und schützt auch eher vor Einsamkeit und Drogen. Sie ist die Kri-
senfestung.

Das ist das Ergebnis einer großen repräsentativen Familienstudie, für die das Meinungs- und Marktfor-schungsinstitut INSA vom 14. bis zum 21. Februar 2022 insgesamt 10.000 Bürgerinnen und Bürger in
Deutschland repräsentativ online befragt hat.

42 Fragen wurden von 10.000 erwachsene Bürgerinnen und Bürger in Deutschland beantwortet. Die
Studie zeichnet sich durch eine umfangreiche Soziodemografie (u.a. Geschlecht, Alter, Bildung) aus,
die viele interessante Korrelationen zulassen.

>>> zur Studie „Familienstudie 2022“ (ext. Link)

Urheberrechtshinweis: Alle Rechte der Studie, als auch deren Auszug (s.o), liegen ausschließlich
beim Sozialforschungsinstitut INSA-CONSULERE, Erfurt.

Ergänzende Links
>>> Generation Greta: Nichts ist wichtiger als die Familie (int. Link)
>>> Pandemie – Väter und Mütter bereuen teilweise ihre Elternschaft (int. Link)
>>> Wie Eltern die Zukunft ihrer Kinder beeinflusst sehen (int. Link)
>>> Wünsche von Familien mit beeinträchtigten Kindern (int. Link)


Diesen Beitrag teilen: