Studiencover © LBS-Gruppe

So denken wir! – Das LBS-Kinderbarometer 2020

Stimmungen, Meinungen und Trends von 9-14-Jährigen.

Auszug aus dem einleitenden Text:
Die Kleinsten der Gesellschaft kommen im Kinderbarometer zu Wort, auf diese Weise werden sie selbst zu Forschungssubjekten (vgl. Agency-Ansatz) und Kindheit als eine eigenständige Lebensphase begriffen, in
der Kinder ihre eigene Kultur entwickeln und selbstständig Auskunft über ihr Leben geben. Das Kind wird als sozialer Akteur ernst genommen und somit am gesellschaftlichen Geschehen beteiligt.

Ein weiteres Charakteristikum der Studie liegt bei der Erfassung des Wohlbefindens. Der Fokus wird hier auf
das „Well-Being“, d.h. das aktuelle Wohlbefinden der Kinder, gerichtet und nicht auf das „Well-Becoming“, ih-
rem zukünftigen Wohlbefinden im Erwachsenenalter. Dabei wird neben dem allgemeinen Wohlbefinden auch
jenes in den kindlichen Lebenswelten Familie, Schule, Freundeskreis und Wohnumfeld erfasst und somit das von Lang4 bereits 1985 diskutierte Konzept der „Lebensqualität für Kinder“ aufgegriffen. Für jede Wohlbefin-
densvariable wird im Einzelnen untersucht, durch welche Aspekte eine positiv bzw. negativ Beeinflussung er-
folgt.

>>> zur Studie „LBS-Kinderbarometer Deutschland 2020 – So denken wir!“ (ext. Link)

Urheberrechtshinweis: Alle Rechte der Studie, als auch deren Auszug (s.o), liegen ausschließlich bei der
LBS-Gruppe, Berlin.


Diesen Beitrag teilen: