Zeitschriftencover © Verlagsgruppe Belz

Bilden und Erziehen für eine ungewisse Zukunft

Was brauchen Kinder und Jugendliche für die Welt von morgen?

Auszug aus der Einleitung:
Wir kennen die Welt von morgen nicht. Wir wissen nicht, mit welchen konkreten Problemen sich unsere heuti-
gen Schülerinnen und Schüler dereinst auseinandersetzen müssen. Wie können wir sie dennoch auf ihre un-
gewisse Zukunft vorbereiten? Kann uns unsere Lebenserfahrung bei der Beantwortung dieser Frage helfen?
Ein Versuch klärenden Nachdenkens über die Zusammenhänge zwischen Lernen, Bildung und Zukunft.

Die als Titel gewählte Frage ist so leicht zu stellen wie schwer zu beantworten. Streng genommen ist sie, in
dieser Allgemeinheit, natürlich überhaupt nicht zu beantworten – es sei denn, man würde sich mit wohlfeilen Allgemeinplätzen zufriedengeben …

>>> zum Artikel von Dr. Hans Werner Heymann in aus: Pädagogik 7-8/2012 (ext. Link)
>>> zur Zeitschrift Pädagogik 7-8/2012 „Problemlösendes lernen – Lernen für die Welt von Morgen“ (ext. Link)

Urheberrechtshinweis: Alle Rechte des Artikels, als auch deren Auszüge (s.o), liegen ausschließlich
bei Dr. Hans Werner Heymann, Uni Siegen sowie bei der Verlagsgruppe Belz.


Diesen Beitrag teilen: